brigitte m.

vielen dank für ihren wertvollen newsletter.
das sind imer sehr brauchbare anregungen und ich warte schon jedes monat darauf.
und danke dafür, dass sie das gratis anbieten.

Mittwoch, 15. September 2010 15:46
monika r.

vielen dank für ihren wertvollen newsletter.
das sind imer sehr brauchbare anregungen und ich warte schon jedes monat darauf.
und danke dafür, dass sie das gratis anbieten

Mittwoch, 15. September 2010 15:46
Anneliese

Hallo Heidi,
nicht nur weil ich mich in der Danksagung üben will, es ist mir ein wahres Bedürfnis - das schon längere Zeit. Danke an Dich, dass ich monatlich an mein Glück erinnert werde. Durch das Glücksabo besinne ich mich immer wieder darauf wie gut es mir geht und wie viel Glück ich im Leben habe.
Das Kärtchen über die Meldestelle für Glücksmomente steht bei mir am PC und ich schaue regelmäßig hinein um mich zu freuen. Danke für diese wunderbare Plattform.
Alles liebe für Dich und einen wunderschönen Tag mit vielen Sonnenstunden - auch im Herzen.

Freitag, 12. November 2010 15:46
vino@koppi.cc

der vortrag hat mir sehr gut gefallen, die tipps sind mit ein bisschen übung im alltag gut anzuwenden. man kann wirklich selber für sein eigenes leben viel bewirken, Danke!

Mittwoch, 17. November 2010 15:46
Elisabeth Ecker, Email: e.ee@gmx.at

Der Vortrag hat mir sehr gut gefallen, besonders, dass ich Glück trainieren kann, das gibt mir Zuversicht und Vertrauen. Und ich freue mich, dass ich das Glücksabo erhalte. Danke
Ich schmökere jeden Tag im Buch, habe es meinen Freunden erzählt, die sich das Buch auch schon gekauft haben.
Danke
Mit freundlichen Grüßen
Elisabeth Ecker

Mittwoch, 17. November 2010 15:45
Annemarie Stoiber

Ich fand den Vortrag sehr interessant. Es waren viele gute Tipps und Anregungen dabei, die leicht umzusetzen sind. Außerdem hat Frau Smolka eine sehr angenehme Stimme, der man gerne zuhörte.

Sonntag, 17. Oktober 2010 15:45
info@elternkreis.at

das seminar hat uns allen sehr gut gefallen...herzlichen dank!

Sonntag, 17. Oktober 2010 15:45

Liebe Frau Smolka,
ich möchte mich in die Reihe der Dankenden anstellen. Ich hatte das Glück, Sie im Hochschober kennen zu lernen. Ihre Vorträge waren sehr lebendig und hilfreich. Leider habe ich nicht alle besuchen können, da ich das Gefühl hatte, mich um meine Tochter kümmern zu müssen. Ob es richtig ist ?, na ja?
Viele liebe Grüsse, Elisabeth Hersch

Mittwoch, 03. November 2010 15:45
hkratzmueller@aon.at

Ja, beim Hochschober, da war es leicht. Die Glücksmomente purzelten einem ja geradezu entgegen. Der Alltag, das Nov.Wetter - nicht besonders glücksproduzierend. Aber, Training, steter Tropfen höhlt den Stein und macht die Stirne sorgenfrei. Ein bisschen Glaube, ein lieber Blick (auch aus dem Auto)schon geht es leichter. Liebe Grüße.Holger

Dienstag, 09. November 2010 15:44
Irina

Ich war am 9.11.2010 in Krems beim Vortrag von Frau Smolka für Frau in der Wirtschaft und möchte mich für den schönen Abend und die Anregungen für den Alltag bedanken. Es ist so einfach, für sich und somit auch das Umfeld Gutes zu tun :)

Freitag, 12. November 2010 15:44
Brigitta

Vortrag in Krems am 99.11.2010: Mir hat der vortrag sehr gut gefallen. Ich finde aber, dass in diesen vorträgen und auch im buch darauf hingewiesen werden sollte, dass wenn jemand eine tatsächliche seelische erkrankung hat, wie z.b. ein trauma, depression u.a., die im buch sowie im vortrag aufgezeigten methoden zwar möglicherweise einen erfolg erzielen können, dass es aber auch gerade bei menschen, die an einem trauma leiden, genau das gegenteil dessen bewirken kann, was sie eigentlich erreichen wollen mit dieser methode.
Es ist sicher richtig, dass glück trainierbar ist, aber das versprechen im buch, wenn sie das machen, dann werden sie ein erfüllteres und glücklicheres leben führen können, ist ein versprechen, das nicht für alle menschen gilt, weil sie tiefgreifendere und kompliziertere probleme haben, deren sie sich möglicherweise gar nicht bewusst sind.
Im sinne von einem sorgsamen umgang mit sich selbst und mit anderen wäre ein hinweis auf diese problematik im buch sowie im vortrag sehr vonnöten und würde auch dazu beitragen, dass ein bewusstsein entsteht in den menschen, dass es nicht nur körperliche krankheiten gibt, sondern auch seelische und dass diese wie die körperlichen erkrankungen einer speziellen behandlung bedürfen. Nicht jeder psychologe kann alle erkrankungen betreuen und heilen, auch das sollte berücksichtigt und erwähnt werden. Ich gehe nicht zum hals-nasen-ohren-arzt, wenn ich probleme im rücken habe. Auf der seelischen ebene ist das genauso. Hier fehlt eine grosse portion bewusstsein, und wie ich meine, auch bei den psychologen selber.

Da ich selber an einer seelischen erkrankung gelitten habe, weiss ich wovon ich spreche. Und viele der dinge, die sie aufzeigen, werden auch in der traumatherapie angewandt und daher kann es sein, dass da bei menschen mit schlimmen erfahrungen vielleicht wunde punkte berührt werden, die besser nur mit einem profi behandelt werden sollten und nicht im alleingang zu hause oder bei einem glücksseminar.
Und es gibt ereignisse und vorkommnisse, die haben für solche menschen auch keinen namen und sind kaum dingfest zu machen und dann sind sie auch nicht mit einem glückstraining zu bereinigen.
Das lag mir am herzen, darum der lange kommentar.
Alles liebe und gute weiterhin
Brigitta Grübl

Freitag, 12. November 2010 15:44
paula fichtinger-schulner

Tolles Seminar, gute Gedanken, und viel Glück wurde vermittelt.
Es war ein gelungener,schöner Abend .

Freitag, 12. November 2010 15:43
nicole Nimmervoll

Super Vortag

Freitag, 12. November 2010 15:43
Michaela Wagner

Seminar 16. November Melk:
War wirklich beeindruckend!!
Wo kann ich die Bücher erwerben???
GlG
Michaela Wagner

Freitag, 19. November 2010 15:43
Hildegard Straßer

Ich habe den Vortrag mit meiner Nichte besucht, da ich ihr helfen will, aus ihrer schwarzen Welt herauszukommen. Ich wünsche, daß es für sie bald möglich ist, mit Hilfe des Vortrages das Glück zu erkennen. Für mich selbst war der Abend eine Auffrischung meiner seit Jahren gelebten Lebenseinstellung. Danke!

Freitag, 19. November 2010 15:42
Ilse Krenn

Mir hat Ihr Vortrag wirklich gut gefallen, ich glaube bin ein glücklicher Mensch und bemühe
mich immer, auch andere dahin zu bringen. Ich werde Ihr Buch und Ihre Glücksseite im Web sicher weiterempfehlen.
Ich wünsche Ihnen und mir weiterhin VIEL GLÜCK !!!

Freitag, 19. November 2010 15:42
Sylvia Spindler www.kreativ-klang.at

Der Vortrag beim Unternehmerinnenfrühstück in Ziersdorf war für mich beglückend durch lehrreichen, lebendigen Vortrag!

GlücksEnergie erhellt :-)

(Buch bestellt, gingen weg wie die warmen Semmeln)

Freitag, 19. November 2010 15:42
Regina

Mir haben die persönlichen Emotionen etwas gefehlt.

Ansonsten ganz gut.
lg
Regina Bernhard

Freitag, 19. November 2010 15:40
Elfriede Himmering

Der Vortrag war sehr interessant, spannend und motivierend, ich konnte viele Glücksmomente mit nach Hause nehmen. Vielen Dank auch für das kostenlose Glücksabo!

Samstag, 20. November 2010 15:40
Dr. Barbara Draxler

Liebe Frau Mag. Smolka,
herzlichen Dank für Ihren Vortrag oder besser noch Kurzworkshop. Ich habe Sie sehr erfrischend, humorvoll und vorallem authentisch erlebt. Die Abwechslung zw. wissenschaftlichen Hintergründen und Übungen war auch hervorragend gewählt.
Ich bin selber im Seminarbereich tätig und veranstalte unter anderem auch ein Optimistenseminar. Eine kleine Herausforderung, wenn man nur Pessimisten als TN hat.Daher waren die Inhalte nochmals spannend und ergänzend zu meinem Themen.
Freue mich auf Ihren News Letter!
mit herzlichen Grüssen aus dem sonnigen Waldviertel
Barbara Draxler

Samstag, 20. November 2010 15:40
maria.chladil@fsw.at

Liebe Heidi!
Es waren 2 tolle Tage. Ich kann es noch nicht beschreiben, aber ich fühle mich seither noch glücklicher und zufriedener. Habe inzwischen schon sehr viel Werbung für Dein Glücksseminar gemacht. Weiterhin viel Kraft für Deine Arbeit. Danke Maria

Freitag, 03. Dezember 2010 15:39
Güllü Ay

Liebe Heidi!
Es waren 2 tolle tage. Ich fühle mich sehr gut aus, zufrieden und glücklich.
Liebe Grüße
Güllü

Montag, 06. Dezember 2010 15:39
sophia

dieses buch ist der knüller!

Donnerstag, 06. Januar 2011 15:39

liebe heidi
die glückstrainingswoche in korfu wirkt auch noch ein halbes jahr danach. ich kann mich viel leichter entspannen, ich kann öfter genießen und ich nehme alles viel lockerer. vielleicht komm ich ja nächstes jahr wieder -))))

ich kann es nur JEDEM und JEDER empfehlen!

Donnerstag, 06. Januar 2011 15:38
astrid

liebe Heidi

ich freue mich jedes mal in meiner post über das glücksabo.
ich finde diese idee nach wie vor eine ganz tolle, superpositive.
immer wieder sende ich deine links und programme weiter.
ich bin im aufgabengebiet der gleichbehandlung der stadt wien tätig.
hier meine bitte: die weibliche form bei diesen wunderschönen news einzufügen?
meisterin oder frau meiner zeit sein zu dürfen, stärkt gerade frauen, ohne eine erklärung abgeben zu müssen.
bewusst zeit und glück genießen zu dürfen ist gerade für frauen erst durch gedankenträgerinnen wie dich möglich und legal geworden.
aber: wo kein wort ist, fehlt auch das bild im kopf.
also gibt es meisterinnen und frauen ihrer zeit?

mit frauenpowergrüßen

Rauscher Astrid

Leiterin Wiener Kindergärten
Stellvertretende Gleichbehandlungsbeauftragte WB3
Stellvertretende PGA L-Vorsitzende
Sofair-FSG Personalvertreterin

WienerKINDERGärten
Haus:Sandefjordgasse 1 1220 Wien

Tel: 0676/ 8118 69076
Fax: 01/ 285 48 68/10
Handy:0676/8118 28222
e-mail:astrid.rauscher@wien.gv.at

Donnerstag, 13. Januar 2011 15:38
Powered by JoomVita VitaBook